–  Das Perma-Lead Konzept zielt darauf ab, dass die Führungskraft aktiv für ein positives Arbeitsklima sorgt und die Potentialentfaltung bei den Mitarbeitern/innen fördert.

 

–   Darüber hinaus erkennt und nützt dieser Führungsstil individuelle Stärken der Mitarbeiter/innen, anstatt überwiegend Schwächen in den Vordergrund zu stellen. Dadurch kommt es zu einer Win-Win-Situation: Das Unternehmen profitiert gleichermaßen wie Führungskräfte und Mitarbeiter/innen.

 

–   Es handelt sich daher um die Weiterentwicklung des persönlichen Führungsstils mit dem Ziel, den heutigen Anforderungen in Organisationen nicht nur gerecht zu werden, sondern an ihnen zu wachsen und sich sowie unterstellte Mitarbeiter/innen weiterzuentwickeln.

 

–   Positive Leadership zeigt sich in der Organisationskultur, in bestimmten Eigenschaften von Führungskräften oder, wie in diesem Test erhoben, an konkreten Verhaltensweisen. Selbstverständlich hängen Organisationskultur, Eigenschaften sowie Verhaltensweisen von Führungskräften stark zusammen. Wir messen in diesem Test konkrete Verhaltensweisen, weil sich dadurch konkretere Maßnahmen für Sie ableiten lassen.

 

Das 360° Feedback

 

Die einzelne Führungskraft erhält bis zu drei Fremdbeurteilungen: von der Gruppe der eigenen Mitarbeiter, dem Vorgesetzten und einer weiteren Gruppe.

 

Bis auf die Rückmeldung durch den Vorgesetzten bleiben die Fremdbeurteilungen anonym. Daher wird kein Ergebnis ausgewertet, wenn in einer Gruppe weniger als drei Teilnehmer antworten. Grundsätzlich werden Mittelwerte ausgegeben.

 

Die Führungskraft erhält im Rahmen des Auswertungscoachings nach der Befragung einen circa 50-seitigen Bericht durch den zertifizierten Berater.

 

              Dieser Bericht umfasst

 

§  Die Auswertung des Selbstbilds der Führungskraft

 

§  Den Vergleich von Selbst- und Fremdbild mit den Fremdbewertungen inklusive dem Überblick über die Mittelwerte bis auf die Ebene der Einzelfragen

 

§  Die Anzahl der Fremdbeurteilungen

 

§  Den Vergleich von Selbst- und Fremdbild der Managementkompetenzen (Lösungsorientierung, Repräsentationskompetenz, Widerstandsfähigkeit, Optimismus, Psychologische Kompetenz, Organisationstalent, unternehmerische Orientierung)

 

§  Auswertung der sechs individuell formulierbaren Fragen (z.B. zu Unternehmenswerten)

 

§  Auf Wunsch das Modul „Karriereförderliches Verhalten“

 

              Darüber hinaus sind individuelle Analysen auf Unternehmensebene möglich.